Zimmer buchen

Datenschutzhinweise
Datenschutzhinweise des Rheinhotels Vier Jahreszeiten, Meerbusch

Nachfolgende Informationen und Hinweise geben wir Ihnen gerne gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679; nachfolgend „DSGVO“). Die Informationen und Hinweise betreffen personenbezogene Daten (nachfolgend vereinfachend: „Daten“), die wir im Rahmen Ihres Besuches unserer Webseite sowie im Rahmen Ihres Aufenthaltes im Rheinhotel Vier Jahreszeiten erheben und sonst verarbeiten (Begriff der „Verarbeitung“ siehe weiter unten Ziffer 3).
Da wir in diesem Hinweis oft auf die DSGVO verweisen, hier gerne der offizielle Link zum amtlichen Text dieser DSGVO, einschließlich der 173 Erwägungsgründe der EU dazu (die Erwägungsgründe insgesamt geben eine Art amtlicher Gesetzesbegründung ab). Unter dem Link ist die DSGVO in HTML- und/oder PDF-Format, und zwar in allen EU-Sprachen abrufbar: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3 A32016R0679.
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz sowie nach dieser Datenschutzerklärung. Wir müssen Sie jedoch darauf hinweisen, dass gerade die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein vollständiger Schutz der Daten vor einem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen/ Datenschutzbeauftragten
Der für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist die:
Hogastar GmbH
vertreten durch ihren Geschäftsführer Ulrich Gerstner
Georg-Bleibtreu-Straße 10
46509 Xanten
Telefon: +49 2150 914-0
Telefax: +49 2150 914-900
E-Mail: info@rheinhotel-meerbusch.de
Den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen erreichen Sie wie folgt:
Hogastar GmbH
Datenschutzbeauftragter
Georg-Bleibtreu-Straße 10
46509 Xanten
Telefon: +49 2801 805-222
Seite 2 von 14 2019-10-17 Datenschutzerklärung (Fr. Pfaffe) - final.docx
Telefax: +49 2801 900-567
E-Mail: dsb@gerstner.de

2. Begriff der personenbezogenen Daten und hier betroffene Kategorien
Die gesetzliche Definition von personenbezogenen Daten finden Sie in Art. 4 Nr. 1 DSGVO, weitere Erläuterungen dazu z.B. im Erwägungsgrund Nr. 26 der DSGVO.
„Personenbezogene Daten“, der Kürze willen hier vereinfachend „Daten“ genannt, sind alle Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität einer natürlichen Person zu erfahren bzw. einer natürlichen Person zugeordnet werden können, wie z.B. Ihr/e Name, Adresse, Telefonnummer. Da die DSGVO den Inhalt weit fasst, fallen auch Daten darunter, die einer natürlichen Person zwar nicht sofort und unmittelbar, aber immerhin mit vertretbarem Aufwand (Vertretbarkeit bemessen nach z.B. Zeit, Stand der Technik, allgemeines Ermessen, etc.) ermittelt werden kann. Firmendaten sind also dann keine personenbezogenen Daten, wenn die fraglichen Daten keine Information über natürliche Personen enthalten, z.B. eine reine Firmenadresse ohne Angabe eines konkreten Empfängers dort oder eine E-Mail-Adresse mit „info@[rheinhotel-meerbusch].de/.com“ o.ä.
Im Einzelnen sind im konkreten Fall unserer Verarbeitung insbesondere folgende Datenkategorien betroffen:
a) In Verbindung mit Ihrem (geplanten) Aufenthalt im Rheinhotel
• Personenstammdaten (Name, Adresse, Kommunikationsdaten (Tel., E-Mail o.ä.);
• Vertragsstammdaten (Vertragszweck, -gegenstand und -dauer, bezogene Leistungen, für unsere Leistung relevante Besonderheiten hierbei);
• Sonstige Vertragsabrechnungs- und/ oder Zahlungsdaten.
b) in Verbindung mit Ihrem Besuch unserer Webseiten
• IP-Adresse
• Browser-Typ/-Version
• Verwendetes Betriebssystem
• Referrer-URL
• Uhrzeit des Aufrufs

3. Verarbeitung von Daten, Zweck, Rechtfertigungsgründe
Die gesetzliche Definition von Datenverarbeitung finden Sie in Art. 4 Nr. 2 DSGVO (Stichwort ist dort: „Verarbeitung“). Verarbeitung meint danach „jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.
Unsere Verarbeitung erfolgt zum Einen im Rahmens Ihres Besuchs unserer Webseite und zum Anderen im Rahmen von Vertragsverhältnissen betreffend den Bezug unserer Leistungen, gleich ob einmalig oder auf Dauer, sowie im Rahmen der Vorbereitung dazu (letzteres v.a. im Rahmen von Reservierungen, unverbindliche Anfragen auf freie Kapazitäten für bestimmte Zeitpunkte etc.). Ferner verarbeiten wir die Daten natürlich zur Abrechnung. Daraus ergibt sich auch der
Zweck der Verarbeitung:
Dies ist zum einen unsere (1) interne Planung, bzgl. unserer Vertragsverhältnissen mit Ihnen (einschließlich anderer Gäste/Kunden, für die mit Ihnen der Vertragsschluss erfolgt, z.B. Familienmitglieder etc.), einschließlich Vorbereitung dazu, all dies zu unserer entsprechenden Organisation von Gastronomie- und/oder Servicebetrieb, sowie von etwaigen Veranstaltungen (z.B. im Bankett- und/oder Cateringbetrieb). Zweck der Verarbeitung ist weiter, entsprechend des jeweils geschlossenen Vertrags, (2) die Durchführung und Erfüllung der gegenseitigen Vertragspflichten und deren Kontrolle. Zu den Pflichten gehören z.B. auch die Wahrnehmung bei uns etwa bestehender Nebenpflichten, z.B. uns obliegenden besonderen Sorgfalts- oder Leistungspflichten Ihnen als Gast gegenüber aufgrund individueller, persönlicher Besonderheiten. Weiterhin kann der Zweck der Verarbeitung in der (3) Erfüllung uns obliegender rechtlicher Verpflichtungen, insbesondere bei Hoteldienstleistungen die Unterstützung zur Einhaltung Ihrer Meldepflichten nach melderechtlichen Gesetzesregelungen (z.B.: unsere Pflicht gem. § 30 Abs. 1 Bundesmeldegesetz darauf hinzuwirken, dass Sie Ihre Verpflichtungen nach § 29 Abs. 2 bis 4 Bundesmeldegesetz zur amtlichen Meldung bei Hotel-Check-In erfüllen) sowie anderer uns obliegender gesetzlicher Pflichten (z. B. aus Handelsrecht, Steuergesetze, etc.: Aufbewahrung von v.a. Abrechnungsdaten nach § 147 Abs.3 AO bzw. § 257 Abs.4 HGB).
Demnach ist unsere jeweilige Verarbeitung insoweit gesetzlich gerechtfertigt
a) zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten aus Art. 6 Abs. 1 lit. b 1. DSGVO oder deren Vorbereitung aus Art. 6 Abs. 1 lit. b 2. DSGVO;
b) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben aus Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
Die Verarbeitung Ihrer Daten dient weiterhin dem Zweck der (4) Ermöglichung, Ihnen unsere Internetpräsenz anbieten zu können (hierzu Näheres unter Ziffer 8).

4. Weitergabe der Daten
Daten geben wir, soweit erforderlich, im Rahmen der Erfüllung unserer Ihnen gegenüber bestehenden (vor-)vertraglichen Verpflichtungen insbesondere an diejenigen Dritten/Externen weiter, mit denen wir unsere für Sie bestimmten Leistungen zeitlich und /oder inhaltlich koordinieren müssen, sowie an sonstige externe Dienstleister zur Datenverarbeitung als sogenannte „Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 4 Nr. 8 DSGVO“ – näher dazu sogleich. Wir geben Ihre Daten darüber hinaus an Dritte nicht
weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet.
Alle unsere Mitarbeiter sind durch entsprechende Maßnahmen dazu verpflichtet, datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten und insbesondere Ihre Daten vertraulich zu behandeln, soweit nicht einer der vorgenannten gründe eine Weitergabe erfordern.
Alle mit Datenverarbeitung von uns betrauten externen Dienstleister, o.g. Auftragsverarbeiter, sind ebenfalls verpflichtet, die Vertraulichkeit und Schutzinteressen bzgl. Ihrer Daten zu wahren, dies insbesondere mittels einer Vereinbarung zur sogenannten Auftragsverarbeitung („AVV“, nach Art. 28 DSGVO). Gemäß dieser AVV haben allein wir das verbindliche und vertraglich abgesicherte Weisungsrecht darüber, wie mit Ihren Daten beim Auftragsverarbeiter zu verfahren ist.
Eine Weitergabe Ihrer Daten in Länder außerhalb der EU und/oder des sogenannten Europäischen Wirtschaftsraums erfolgt nicht.

5. E-Mail-Verkehr
Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die Daten des E-Mail-Verkehrs, einschließlich E-Mail-Adressen sowie etwaige Daten aus den Inhalten der E-Mails, von Ihrem Mailserver an unseren Mailserver geleitet (bei unseren Antworten darauf spiegelbildlich). Unser Mailserver wird von einem deutschen Unternehmen betrieben und steht in Deutschland. Das Unternehmen ist also auch Auftragsverarbeiter, mit dem wir ebenfalls eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AVV) abgeschlossen haben. Wie jede AVV trägt diese verbindlich dafür Sorge, dass die gesetzlichen Datenschutz-Vorgaben eingehalten werden. Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten ist hier Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO, da die Verarbeitung erforderlich ist für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.
Ihre Daten werden nach Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen längere Aufbewahrungsfristen vorsehen.

6. Catering / Tisch- und Hotelreservierungen
Wenn Sie uns kontaktieren (z.B. per E-Mail, Telefon), um für unsere Dienstleistungen anzufragen und/oder verbindlich zu reservieren, z.B. einen Tisch, ein Zimmer oder ein Catering-Datum/Event zu reservieren, nehmen wir diese Reservierung in der Regel unter Nutzung eines automatisierten Reservierungssystems vor. Die dabei von uns abgefragten, also erhobenen Daten sind:
1. Personenanzahl;
2. Datum;
3. Uhrzeit;
4. Vorname des Reservierenden;
5. Nachname des Reservierenden;
6. je nach Fall: E-Mail-Adresse;
7. je nach Fall: Telefonnummer;
8. Gegebenenfalls fragen wir Sie um freiwillige Angabe weiterer Wünsche (z.B. zu Allergien, Präferenzen etc.), und/oder Anlass der Reservierung, o.ä.;
9. Datum und Uhrzeit des Reservierungsvorgangs an sich.
Wenn wir diese Daten in unser Reservierungssystem eingeben, werden diese in unserer EDV erfasst und mit anderen Daten, v.a. bzgl. Verfügbarkeit, dort abgeglichen. Ein Austausch mit anderen EDV-Reservierungsbüchern/-Systemen geschieht natürlich nicht.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da die Verarbeitung erforderlich ist für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen
Unsere gehobenen Leistungen zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass Sie als Gast erwarten dürfen, dass auf Ihre persönlichen Gewohnheiten und Präferenzen auch bei künftigen Reservierungen, erst Recht bei künftigen konkreten Bestellungen/ Buchungen, nicht nur Rücksicht genommen wird, sondern dass unser Haus (Restaurant/ Hotel/ Catering) entsprechendes Wissen aktiv verfügbar hat und dieses positiv und ausdrücklich in Empfehlungen zur jeweils konkreten Bestellung/ Buchung von sich aus ansprechen und, Ihnen so auf besonderer individueller Ebene entgegenkommend, zur freien Auswahl anbieten kann. Ein gehobenes Leistungsniveau wie von uns angeboten und betrieben macht sich solche hervorgehoben individuelle und zuvorkommende Behandlung Ihrer Person und Wünsche stets zur Aufgabe, Sie als Gast suchen unserer o.g. Erfahrung nach bei uns auch gerade Entsprechendes. Demnach verarbeiten wir Ihre Daten insoweit (auch) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Aufrechterhaltung des Angebots an vorstehenden gehobenen Leistungen ist unser berechtigtes Interesse als Anbieter solcher Leistungen. Dies erfordert eine Speicherung Ihrer Daten über die Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie ggfs. anwendbarer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen hinaus. Diese Daten werden jedoch nicht länger als drei Jahre nach Erhebung bei uns gespeichert.

7. Newsletter
Für den Fall, dass Sie auf unserem Formular beim Check-In, auf unserer Webseite unter dem Reiter „Newsletter“ oder an sonstiger Stelle uns gegenüber die Entscheidung getroffen und mitgeteilt haben, unseren kostenfreien Newsletter zu abonnieren, gelten speziell die folgenden Hinweise dazu:
Im Zuge Ihrer Anmeldung und Einwilligung zum Newsletter-Abonnement werden wir folgende Daten erheben:
Ihre E-Mail-Adresse.
Für das effektive Abonnement der gewünschten Newsletter gehen wir zum Schutze Ihrer Dateninteressen wie folgt weiter vor:
Nach Ihrer Anmeldung übersenden wir eine E-Mail an Ihre in der Anmeldung mitgeteilte E-Mail-Adresse (Bestätigungs-E-Mail). Sie werden in der Bestätigungs-E-Mail gebeten, einen Bestätigungslink zu klicken. Erst wenn Sie dies getan haben, werden Sie bei uns als Abonnent für den oder die gewünschte(n) Newsletter geführt.
Es erfolgt im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten bzgl. Newslettern keine Weitergabe Ihrer Daten an sonstige Dritte, die nicht wie unter Ziffer 4 beschriebene Auftragsverarbeiter sind. Die Daten verwenden wir zusammen mit den Auftragsverarbeitern ausschließlich für den Versand des Newsletters, zur Auswahl der richtigen, gewünschten Newsletter, sowie zur vollständig anonymisierten Analyse Ihres Nutzerverhaltens in Bezug auf das Lesen eines online-Newsletters. Analyseergebnisse werden auch nur vollständig anonymisiert festgehalten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.
Die Bestätigungs-E-Mail ist erforderlich, um möglichst zu verhindern, dass sich ein fremder Dritter Ihrer E-Mail-Adresse bedient.
Ihre Bestätigung zum Newsletter wird von uns auch digital protokolliert und festgehalten, damit wir den Anmeldeprozess entsprechend den uns obliegenden rechtlichen Anforderungen nachweisen können.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers, Anrede, Name und Vorname werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist, ebenso die Tatsache der Bestätigung via Bestätigungs-E-Mail.
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich z.B. am Ende eines jeden Newsletters ein entsprechender Link.
Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten ermöglicht; bislang geschehene Datenverarbeitung bleibt in ihrer Rechtmäßigkeit durch den Widerruf unberührt.

8. Besuch der Webseiten
Im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseiten erfolgen die folgenden Verarbeitungsvorgänge Ihrer Daten.
a) Aufruf der Webseiten
Beim Aufrufen unserer Webseiten werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer
Webseite gesendet und dort vorübergehend gespeichert. Folgende Informationen können dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:
• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Aufrufs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
Die genannten Daten werden von unserem Server ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:
• Gewährleistung des Verbindungsaufbaus der Webseite,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Wir ziehen aus den erhobenen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Person.
b) YouTube
Wir verwenden auf unseren Webseiten mitunter YouTube-Plugins. YouTube-Dienste werden bereitgestellt Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Webseite besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Webseiten von Ihnen besucht wurde. Sind Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen. Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de oder www.youtube.com.
Die Nutzung von YouTube rechtfertigt sich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Auftritts.
c) Facebook
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, bereitgestellt von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland , integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie beispielsweise an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, können Sie dies verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto ausloggen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Webseiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.
Die Nutzung dieser Plugins rechtfertigt sich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Auftritts.
d) Instagram
Auf unserer Website werden auch sogenannte Social Plugins von Instagram verwendet. Instagram-Dienste werden von der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, bereitgestellt. Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser mit Ihrer IP-Adresse die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat. Diese Informationen werden von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Webseite Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Instagram“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch Instagram finden Sie unter https://help.instagram.com/155833707900388.
Die Nutzung dieser Plugins rechtfertigt sich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Auftritts.
e) Google Analytics
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie
• Browser-Typ/-Version,
• verwendetes Betriebssystem,
• Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
• Uhrzeit der Serveranfrage,
werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Es ist nicht ausgeschlossen, dass dabei auch Daten in ein Drittland übertragen werden. Die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA findet statt auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission vom 12. Juli 2016 („EU-US-Datenschutzschild“), da Google LLC unter dem „Privacy-Shield“ zertifiziert ist und sich mithin beim Handelsministerium der USA durch Selbstzertifizierung zu den im Angemessenheitsbeschluss festgelegten datenschutzrechtlichen Grundsätzen bekannt hat.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer
Daten beim Besuch dieser Webseite verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Webseite und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable]. Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de). Ihre Daten werden nach Ablauf von 14 Monaten gelöscht.
Die Verarbeitung Ihrer Daten mithilfe von Google Analytics erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.
f) Cookies
Wir verwenden so genannte “Session Cookies”. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten (Textdateien), die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Die meisten Internetbrowser nehmen Cookies automatisch an. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers so ändern, dass keine Cookies mehr angenommen werden oder Sie eine Eingabeaufforderung erhalten, bevor Sie einen Cookie von einer von Ihnen aufgerufenen Webseite annehmen. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wenn Sie Cookies deaktivieren, funktionieren einige Dienste jedoch möglicherweise nicht mehr einwandfrei, sodass Sie ggfs. nicht mehr alle Dienste unserer Webseite in Anspruch nehmen können.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Gewährleistung der bestmöglichen Funktionalität sowie einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Webseite.

9. Sicherheit
Alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unberechtigtem Zugang, Verlust und Missbrauch zu schützen, werden von uns getroffen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Unsere PCs sind mittels Firewall und
Virenschutz gesichert. Korrespondenz wird ausreichend verschlüsselt. Back-up und Recovery-Verfahren sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind für uns selbstverständlich. Unsere Mitarbeiter sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten die Datenschutzregelungen zu beachten. Im Hinblick auf die Zugriffskontrolle wird Sorge dafür getragen, dass ausschließlich befugte Mitarbeiter Zugriffsrechte erhalten. Das gleiche gilt bzgl. der Datenverarbeitung bei unseren Auftragsverarbeitern.
SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Unsere Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

10. Weitere Informationen nach Art. 13 DSGVO
Da uns Art. 13 Abs. 2 lit e) und f) DSGVO auch dazu verpflichtet, weisen wir Sie zum Ende unserer Informationen gerne noch darauf hin, dass
• Ihre etwaige Bereitstellung von Daten, welcher Art auch immer, soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben nicht etwa gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist – sie sind darin also frei. Anders ist dies z. B. bzgl. derjenigen Daten, die beim Check-In in ein Hotel unter dem Abschnitt „Abschnitt: Meldeschein nach § 30 Abs. 2 BMG“) abgefragt werden (worauf in entsprechendem Papier-Formular auch nochmals gesondert hingewiesen wird).
• für einen Vertragsabschluss mit uns allerdings die Bereitstellung solcher Personenstammdaten und sonstiger Vertragsstammdaten und Angaben erforderlich ist;
• wir eine sog. „automatisierten Entscheidungsfindung“, einschließlich Profiling gem. Art. 22 Abs. 1 und 4 der DSGVO, nicht betreiben, auch nicht mit Ihren Daten.
11. Ihre RECHTE
Ihnen stehen gem. Art. 15 ff. DSGVO die folgenden Rechte zu:
a) Auskunftsrecht
Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten (personenbezogenen) Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines
Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
b) Recht auf Berichtigung
Sie haben nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/ oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern Ihre bei uns verarbeiteten (personenbezogenen) Daten unrichtig oder unvollständig sind.
c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden (personenbezogenen) Daten insbesondere dann verlangen,
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden Daten für eine Dauer bestreiten, die es ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
(2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen; oder
(3) wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen,
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob im Rahmen der Interessenabwägung, die dann vorzunehmen ist, die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten von Ihnen zu Recht wie beschrieben eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
d) Recht auf Löschung
Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die
Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
e) Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht nach Art. 20 DSGVO, die Sie betreffenden Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
f) Widerspruchsrecht
Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO (aufgrund öffentlichen Interesses oder unseres berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Dies können Sie beispielsweise durch eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an info@rheinhotel-meerbusch.de tun.
Der Verantwortliche darf auch dann die Sie betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für eine dennoch weiter zu geschehende Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
g) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine etwaig erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Dies können Sie beispielsweise durch eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an info@rheinhotel-meerbusch.de tun. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
h) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Nur der Vollständigkeit halber verweisen wir diesbezüglich auf Art. 22 DSGVO.
i) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt.

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW
Helga Block
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 02 11/384 24-0
Telefax: 02 11/384 24-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Homepage: http://www.ldi.nrw.de